19. Mai 2008 – Küchenbrand, Otterberg Bergstraße

Eine „Rauchentwicklung aus einem Wohnhaus“ unterbrach die Übung der Feuerwehr Otterberg am Montagabend. Die Wehrleute rückten daraufhin mit dem Löschzug zur Einsatzstelle in der Bergstraße Otterberg aus. Dort war eine Küche in einem Acht-Parteienhaus in Brand geraten.

Während dem Einsatz.
Während dem Einsatz.

Ein Trupp unter Atemschutz ging über das Treppenhaus zur Brandwohnung vor und löschte mit einem Rohr den Küchenbrand. Über die Drehleiter war ein zweiter Trupp mit Atemschutz auf dem Balkon der Brandwohnung in Stellung gegangen. Ein Drucklüfter entrauchte anschließend das Haus.

Während dem Einsatz.
Während dem Einsatz.

20.05.2008, 14:35 – Polizeidirektion Kaiserslautern
Otterberg/Kreis Kaiserslautern, 10.000 Euro Schaden bei Küchenbrand

Rund 10.000 Euro Sachschaden ist am Montagabend bei einem Küchenbrand in der Bergstraße entstanden. Eine 33-jährige Frau hatte in einer Pfanne Teigrollen in heißem Öl erhitzt und offensichtlich vergessen, den Herd auszuschalten. Als es zur starken Rauchentwicklung kam und die Frau ihr Missgeschick bemerkte, versuchte sie vermutlich mit Wasser zu löschen. Dies führte wiederum zur Flammenbildung und Ausbreitung des Feuers. Durch den Brand wurde das Küchenmobiliar in Mitleidenschaft gezogen. Ein Übergreifen auf andere Räumlichkeiten konnte durch das schnelle Eingreifen der Feuerwehr Otterberg verhindert werden.
Quelle: Internetseite der Polizei Rheinland-Pfalz