PM Nr. 28 – 30. März 2009 „Umgang mit Motorsäge ausgebildet“

Otterberg – Das Forstamt Otterberg bildete in Zusammenarbeit mit der Feuerwehr Verbandsgemeinde Otterberg zehn Einsatzkräfte im Umgang mit der Motorsäge aus. Der Grundlagenlehrgang fand am Samstag, 28. März, statt.

Während der praktischen Ausbildung im Wald.
Während der praktischen Ausbildung im Wald.

Nach einer theoretischen Unterweisung in der Feuerwache und einem Mittagsessen ging es in den Wald. In der Nähe des Grillplatzes Grafenthalerhof wurde der praktische Umgang mit der Motorsäge geübt. Neben dem Schneiden von liegendem Holz standen die Wartung der Maschinen und die Unfallverhütungsvorschriften im Mittelpunkt der Ausbildung.

Die Veranstaltung dauerte acht Stunden. Diese wird zugleich als Sachkundenachweis vom Forstamt anerkannt. Damit dürfen die Absolventen liegendes Holz im Wald mit der Motorsäge bearbeiten. Für eine Privatperson kostet der Erwerb dieses „MS Basis“ 60 Euro.

Für dieses Jahr soll eine weiterführende Ausbildung durchgeführt werden, in der auch das Schneiden von unter Spannung stehendem Holz geschult wird.