13. Juli 2011 – Gewässerverunreinigung, Niederkirchen Odenbach

Mit dem Alarmstichwort „Betriebsstoffe auf Gewässer“ alarmierte die Integrierte Leitstelle Kaiserslautern nachmittags die Feuerwehren Niederkirchen, Otterberg und Schallodenbach. Vor Ort, in der Schulstraße von Niederkirchen, stellten die Einsatzkräfte fest, dass sich auf dem Bach ein milchiger Farbton befand, von dem jedoch kein Geruch ausging. Die Wehrleute entnahmen eine Wasserprobe und kontrollierten den Bachlauf, jedoch ohne Ergebnis. Vermutlich handelte es sich bei der Färbung um Mörtelrückstände.