Feuerwehren lernen jetzt Unfall-Vorsorge im Café

Logo Landesfeuerwehrverband Rheinland-Pfalz

Logo Landesfeuerwehrverband Rheinland-Pfalz

Koblenz – Unfall-Verhütung ist für die Feuerwehren ein zentrales Thema bei all ihren Aktivitäten – „Es sollte allen Aktiven in Fleisch und Blut übergehen, immer auf Unfallgefahren zu achten“, formuliert der Präsident des Landesfeuerwehrverbandes (LFV) Rheinland-Pfalz, Frank Hachemer, ein Idealziel. Dem können sich die Feuerwehren im Land nun auf neuartige Weise nähern: Gemeinsam mit der Geschäftsführerin der Unfallkasse Rheinland-Pfalz, Beate Eggert, eröffnete der Präsident nun das „Präventions-Café“ im Gebäude des LFV auf dem Koblenzer Asterstein.

Beate Eggert und Frank Hachemer
Beate Eggert und Frank Hachemer

Der Hintergrund: Zahlreiche Feuerwehr-Aktive aller Ebenen besuchen Veranstaltungen und Schulungen des LFV. Dabei und bei sonstigen Besuchen aller Art kommt nun das neue „Café“ zum Tragen: Sowohl in den Pausen, bei mehrtägigen Veranstaltungen auch an den Abenden, bei Wartezeiten und natürlich auch als Arbeitsraum bei Gruppenarbeit steht der Raum den Besuchern und Teilnehmern offen. Bei einem Kaffee oder Kaltgetränk können hier Gespräche geführt, Teile der Schulungen durchgeführt und Informationen vermittelt werden. Das Thema „Prävention“ zieht sich dabei sowohl durch die Gestaltung des Raumes als auch durch die Ausstattung mit Medien: Ein Internet-Arbeitsplatz und ein Bildschirm erlauben den Kontakt zur Unfallkasse und deren Angeboten sowie das Nutzen von Informationsangeboten für Gruppen und Einzelpersonen. Der Raum kann gezielt aufgesucht, aber auch von Teilnehmern anderer Veranstaltungen zusätzlich „entdeckt“ werden.

„Wir möchten mit diesem neuen Angebot dazu beitragen, dass die Aktiven der Feuerwehr auf positive Weise ein stärkeres Bewusstsein für Unfallschutz und ihre eigene Gesundheit entwickeln“, betonte Geschäftsführerin Beate Eggert. Zum Jubiläum „50 Jahre LFV Rheinland-Pfalz“ 2012 hatte die Unfallkasse die Finanzierung der Einrichtung des Cafés als Geburtstagsgeschenk übernommen – jetzt konnte sie den fertiggestellten Raum im ersten Obergeschoss der LFV-Geschäftsstelle übergeben. Präsident Hachemer dankte der Unfallkasse und allen, die an Einrichtung und Einbau beteiligt waren, für ihren Beitrag.

Weitere Informationen: www.lfv-rlp.de

Quelle: LFV-Presseinformation vom 5. Dezember 2013