PM Nr. 26 – 11. Oktober 2014 „Übung in schwierigem Gelände“

Mittels tragbarer Leiter geht es den Hang hinunter.
Mittels tragbarer Leiter geht es den Hang hinunter.
Die Feuerwehrangehörigen bereiten die Rettung vor.
Die Feuerwehrangehörigen bereiten die Rettung vor.

Niederkirchen – Eine nicht ganz alltägliche Übung absolvierten die Feuerwehren aus Niederkirchen und Schallodenbach am Montagabend, 6. Oktober. Angenommene Lage: Ein Waldarbeiter war unter einem Holzstapel eingeklemmt. Die Unfallstelle lag in einem Waldstück abseits befestigter Straßen.

Die Feuerwehrangehörigen mussten unter anderem einen steilen Abhang und einen Graben überwinden, um zu dem Verletzten zu gelangen. Das für die Hilfeleistung benötigte Gerät musste mehrere hundert Meter getragen werden.

Es galt die Einsatzstelle auszuleuchten, den Holzstapel gegen weiteres Verrutschen zu sichern, sowie den Patienten möglichst schonend und ohne den Einsatz von Motorsägen zu befreien und anschließend abzutransportieren.