3. Mai 2016 – Gebäudebrand, Kaiserslautern Sankt-Martins-Platz [3. Update]

Abschlussmeldung

Über fünfeinhalb Stunden lang unterstützten sechs Feuerwehrangehörige aus Otterberg mit zwei Fahrzeugen, darunter die Drehleiter, die Feuerwehr Kaiserslautern bei den Löscharbeiten. Während des Vormittags wurden die Wehrleute aus der Wallonenstadt entlassen. Zeitweise waren mehr als 100 Kräfte vor Ort, darunter auch die Feuerwehr Ramstein-Miesenbach mit dem Gerätewagen Atemschutz/Strahlenschutz des Landkreises Kaiserslautern.

We cannot display this gallery

Link: SWR: Millionenschaden in der Altstadt

Erstmeldung (6:30 Uhr):

Gegen 4:15 Uhr alarmierte die Integrierte Leitstelle Kaiserslautern die Feuerwehr Otterberg, weil bei einem Gebäudebrand in der Lauterer Innenstadt eine weitere Drehleiter (DLK) benötigt wurde. Derzeit (6:30 Uhr) sind die Kräfte noch im Einsatz. Die DLK aus der Wallonenstadt wurde auf einem Verbindungsweg Unionstraße / Sankt-Martins-Platz aufgestellt. Von dort aus wird Löschwasser über den Werfer abgegeben.

Nach Brand in der Altstadt – Gebäude kann vorerst nicht betreten werden
Kaiserslautern (ots) – Nach dem Brand in der Altstadt am St.-Martins-Platz kann das abgebrannte Haus derzeit nicht betreten werden – das ist das Ergebnis eines Ortstermins am heutigen Vormittag. Wegen der akuten Einsturzgefahr können die Spezialisten des Kommissariats für Brandermittlungen momentan keine Untersuchungen in dem Gebäude durchführen. Dies wird mit zeitlichem Verzug erst nach Beginn der Abrissarbeiten sukzessive möglich sein. Möglicherweise wird dann auch ein Sachverständiger in die Ermittlungen mit eingebunden. Wann die Arbeiten beginnen, ist allerdings noch unklar. Das Feuer war am frühen Dienstagmorgen vermutlich im Erdgeschoss des Hauses, wo sich eine Kneipe befand, ausgebrochen – es entstand ein Schaden von mindestens mehreren hunderttausend Euro (wir berichteten).
Quelle: Polizei Rheinland-Pfalz

Großbrand in der Altstadt
Kaiserslautern (ots) – Seit dem frühen Dienstagmorgen brennen am St.-Martins-Platz in der Altstadt zwei Gebäude – mehrere Bewohner der Häuser mussten evakuiert werden. Die Löscharbeiten dauern noch an – die Brandursache ist noch völlig unklar. Das Feuer brach gegen 2.15 Uhr in einer Gaststätte im Erdgeschoss aus und griff auf den Dachstuhl des Nachbargebäudes über. Die Bewohner der beiden Anwesen wurden evakuiert. Im Bereich des Brandortes kommt es zu Verkehrsbehinderungen. Der Verkehr in Richtung Innenstadt wird umgeleitet – stadtauswärts sind derzeit keine Umleitungen nötig. Der St.-Martins-Platz ist momentan auch für Fußgänger gesperrt. Bei dem Feuer entstand ein Schaden von mehreren hunderttausend Euro – möglicherweise bewegt er sich in Millionenhöhe.
Quelle: Polizei Rheinland-Pfalz (Presseportal.de)

Brand der Gaststätte Hannenfaß
Kaiserslautern (ots) – Am frühen Dienstagmorgen kam es am Sankt-Martins-Platz, in dem Gebäude mit der Gaststätte Hannenfaß, zum Brand. Derzeit ist die Feuerwehr mit starken Kräften vor Ort im Einsatz, um ein Übergreifen der Flammen auf die Nachbargebäude zu verhindern. Aktuell werden die Bewohner der umliegenden Häuser vorsorglich evakuiert.
Quelle: Polizei Rheinland-Pfalz (Presseportal.de)