1. März 2018 – Ölspur, Verbandsgemeindegebiet

Symbolbild

Zum Teil über vier Stunden lang waren nachmittags die Helfer der Feuerwehr im Einsatz, um eine Dieselspur abzusichern und zu beseitigen. Ein Linienbus hatte den Kraftstoff während der Fahrt verloren. In Heiligenmoschel, Niederkirchen, Otterbach, Otterberg, Schallodenbach und Schneckenhausen waren überwiegend die Rechtskurven verschmutzt.

Bürgerinformationen

Solche Schilder (weißes Kreuz auf grünem Grund) markieren die Rettungspunkte. Der Rettungspunkt 6412-932 liegt an der L387 zwischen Otterberg und Höringen (Einfahrt Betonstraße).

Auch einige Kreis- und Landesstraßen waren betroffen. Die Straßenmeisterei wurde verständigt und stellte entsprechende Warnschilder auf.

Ein Unternehmen aus dem Kreis Kaiserslautern und das Umweltlöschfahrzeug (ULF) der Feuerwehr Winnweiler (Donnersbergkreis) beseitigen die Verschmutzungen. Aufgrund der Nassreinigung und Außentemperaturen von unter null Grad wurde Salz gestreut.

Der Bus, der die Ölspur verursacht hatte, wurde noch während des laufenden Feuerwehreinsatzes abgeschleppt.