Feuerwehr Otterbach unterstützt Rettungszwerge

Unter dem Motto „Werde ein Rettungszwerg“ beteiligte sich das BOS-Netzwerk e.V. am Sommerferienprogramm der Verbandsgemeinde Otterbach-Otterberg. Am Montag, 16. Juli, sowie am darauffolgenden Dienstag wurden im evangelischen Gemeindezentrum Otterbach interessierte Kinder zwischen sechs und zehn Jahren über „Blaulicht“-Themen informiert.

Bürgerinformationen

Solche Schilder (weißes Kreuz auf grünem Grund) markieren die Rettungspunkte. Der Rettungspunkt 6412-932 liegt an der L387 zwischen Otterberg und Höringen (Einfahrt Betonstraße).

Neben Rettungsdienst, Polizei, Technisches Hilfswerk (THW) und der Rettungshundestaffel besuchte auch die Feuerwehr Otterbach am Montagnachmittag die Veranstaltung. Einige Angehörige waren mit dem HLF ausgerückt, um den Kindern die Ausrüstung, wie hydraulische Rettungsgeräte und Atemschutzgeräte, zu zeigen.

Weitere Informationen über das BOS-Netzwerk e.V. im Internet.