Feuerwehren Otterbach und Otterberg üben gemeinsam

Am Montagabend, 23. November 2015, übten die Feuerwehren Otterbach und Otterberg gemeinsam. Es wurde ein Brand im ersten Obergeschoss des Bürgerhauses in der Otterbacher Pestalozzistraße angenommen. Vier Puppen und vier Angehörige der Jugendfeuerwehr Otterbach mimten die vom Feuer eingeschlossenen Personen.

Unter Atemschutz sowie mit Hilfe beider Drehleitern retteten die Feuerwehrangehörigen die Eingeschlossenen. Auch die simulierte Brandbekämpfung im Innenangriff führten die Einsatzkräfte mit umluftunabhängiger Atemschutzausrüstung durch. Die Übung wirkte auf Passanten anscheinend so echt, dass sie von einem tatsächlichen Großeinsatz ausgingen. Jedoch klärte sich nach einem Gespräch mit einem Übungsbeteiligten schnell die Situation.

Die Feuerwehr übte mit neun Fahrzeugen und über 40 Kräften über eine Stunde lang. Die gemeinsame Manöverkritik im Feuerwehrhaus Otterbach war der Abschluss der Übung.

We cannot display this gallery