PM Nr. 37 – 25. Juni 2018 „24-Stunden-Übung der Jugendfeuerwehr Otterbach“

Symbolbild

Otterbach – Am Samstag, 23. Juni, führte die Jugendfeuerwehr Otterbach eine 24-Stunden-Übung durch. Um 8 Uhr traten die 16 Jugendlichen zur „Schichtübernahme“, wie bei einer Berufsfeuerwehr, an. Danach wurden die Fahrzeuge überprüft.

Während des Tages gab es folgende simulierten Einsätze: ein Containerbrand, eine Tierrettung, auslaufende Betriebsstoffe aus Pkw, ein Fehlalarm, ein Flächenbrand und ein Pkw-Brand.

Weiter wurden Schulungseinheiten und auch Dienstsport durchgeführt. Die 16 Jugendlichen und ihre sechs Jugendwarte sowie Betreuer verpflegten sich selbst. Nach einer einsatzlosen Nacht endete die 24-Stunden-Übung mit einem gemeinsamen Frühstück.

Download